*
Adresse-Top-2016
blockHeaderEditIcon


swiss analysis ag

hauptstrasse 137 D
8274 Tägerwilen
071 666 77 22
info@swissanalysis.ch

 

2016 MegaMenu
blockHeaderEditIcon

Stresshormone & Neurotransmitter

MegaMenu-Komplement
blockHeaderEditIcon
Inhalt Stress und Neutra
blockHeaderEditIcon

Die Biochemie des Glücks

Bis unser Gehirn signalisiert «Ich bin glücklich», laufen eine Reihe von Reaktionen ab. Wenn diese Abläufe gestört sind, fällt das Glücklichsein schwer.

So funktioniert Glück

Unser emotionales Gedächtnis bewertet bevorstehende Ereignisse oder Tätgkeiten nach dem zu erwartenden Glücksgefühl. Wenn eine Tätigkeit verspricht angenehm oder lustvoll zu werden, schütten wir den Botenstoff Dopamin aus, der uns quasi dazu bewegt, diese Tätigkeit auch auszuführen. Das Dopamin ist also für die Motivation zuständig und ist der Antrieb für unser Handeln. Wenn nun aus der Handlung tatsächlich ein angenehmes, lustvolles Ereignis folgt und nun bewusst wahrgenommen wird, schütten wir Serotonin aus. Dieser Botenstoff beruhigt, vermittelt uns Zufriedenheit und das Gefühl des bewussten Glücks.

Helfen Sie der Dopamin- und Serotoninproduktion auf die Sprünge

Eine sinnvolle Alternative ist es, dem Körper dabei zu helfen, diese Botenstoffe - Neurotransmitter genannt - selbst wieder in grösserer Menge herstellen zu können.  Für eine stabile Stimmungslage ist es bedeutsam, dass alle Neurotransmitter in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Mit einer genauen Analyse lässt sich der Bedarf der einzelnen Aminosäuren und weiterer Mikronährstoffe, die beim Aufbau der Botenstoffe beteiligt sind, ermitteln.

Ein einfacher Urintest bringt Klarheit

Mit unserem Testkit können Sie problemlos zu Hause eine Probe des Urins sammeln und an unser Labor senden. Aus dem Verhältnis der Neurotransmitter zueinander kann Ihr Therapeut eine Empfehlung zur Substitution ausarbeiten, die Ihr «Nervenkostüm» bestmöglichst unterstützt.
 

Icons-Bottom
blockHeaderEditIcon
home Kontakt Mail    Download

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail